Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rasanter Fahrstil + Nässe = Riesenschaden

Garching a.d. Alz - Ein PKW prallt bei nasser Fahrbahn gegen anderes Auto auf der Nebenfahrbahn und hinterlässt neben den zwei verletzten Fahrern auch noch einen Riesenschaden:

Am Dienstag, 6. Mai, gegen 21.20 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Tachertinger mit seinem Pkw auf der B299 von Garching in Richtung Wiesmühl. Am Beginn des „Brucker-Hölzl“, unterhalb der Eisenbahnbrücke, kam er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw einer 45-jährigen Unterneukirchnerin.

Beide Fahrzeuglenker sowie der 56-jährige Beifahrer der 45Jährigen wurden leicht verletzt. Gesamtschaden ca. 22000 Euro.

Polizeimeldung, Polizeiinspektion Altötting

Kommentare