Unfall bei Wald an der Alz

Unter Alkoholeinfluss einen Telefonmasten umgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching an der Alz - Am Dienstag fuhr ein 57-Jähriger von Hirten Richtung Wald an der Alz und kam von der Fahrbahn ab. Als die Beamten den Mann daheim antrafen, stellten sie bei ihm und seiner Frau einen Alkoholwert von 1,7 und zwei Promille fest.

Am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, fuhr ein 57-Jähriger aus Garching mit einem Audi auf der Kreisstraße AÖ 27 von Hirten in Richtung Wald/Alz. Hierbei kam er, angeblich wegen Gegenverkehr, nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in einer angrenzenden Wiese gegen einen Telefonmasten, der dadurch abbrach. 

Das Auto kam nach zirka 50 Metern in einem angrenzenden Acker zum Stehen. Der Gesamtschaden an Audi und Telefonmasten beläuft sich auf ungefähr 4.000 Euro. Der Fahrer verständigte per Handy seine Ehefrau und ließ sich von dieser an der Unfallstelle abholen. 

Im Rahmen der Unfallaufnahme und der weiterführenden Ermittlungen konnten der Audi-Fahrer und seine Ehefrau an der Wohnadresse angetroffen werden, wobei bei beiden erheblicher Alkoholeinfluss festgestellt wurde. Freiwillige Alkotests erbrachten Werte von knapp 1,7 und zwei Promille

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurden bei beiden Personen jeweils zwei Blutentnahmen durchgeführt. Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Straßenverkehr infolge Alkohol und weiteres.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser