Zwei Verletzte bei Unfällen in Garching und Perach

85-Jähriger und 82-Jährige von Autos angefahren

Garching/Perach - Bei zwei Unfällen am Freitag wurden einmal ein 85-Jähriger und einmal eine 82-Jährige von Autofahrern übersehen und angefahren. Die verletzte Frau begab sich daraufhin selbstständig in ärztliche Behandlung.

Am Freitag, gegen 11 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten 85-Jährigen in Garching an der Alz. 

Im Virgilweg übersah eine 51-jährige Opelfahrerin beim Zurücksetzen den die Fahrbahn querenden Fußgänger. Dieser wurde durch das Fahrzeug umgestoßen und verletzte sich leicht am Ellenbogen. Aufgrund der leichten Blessuren konnte auf eine Einlieferung ins Krankenhaus durch den herbeigerufenen Rettungsdienst verzichtet werden. Sachschaden entstand, nach ersten Erkenntnissen, am Fahrzeug keiner.

Verkehrsunfallflucht mit verletzter Frau

Im Gemeindegebiet Perach wurde am Freitag gegen 15.30 Uhr auf der Kreisstraße 16 in Fahrtrichtung eine 82-jährige Frau von einem Auto mit dem Außenspiegel touchiert. Die Fußgängerin war dabei auf der Verbindungsstraße von Perach nach Marktl zu Fuß unterwegs. 

Eine 69-jährige Burghauserin übersah dabei die Fußgängerin mit ihrem Auto und traf diese dabei mit dem rechten Außenspiegel am linken Oberarm. Die Autofahrerin blieb daraufhin kurz stehen, setzte jedoch die Fahrt ohne ihre Personalien anzugeben fort. 

Da sich die Geschädigte das Kennzeichen merken konnte, wurde die Fahrerin des Wagens umgehend ermittelt und an ihrer Wohnadresse angetroffen. Die leicht verletzte Rentnerin begab sich selbständig in ärztliche Betreuung. Am Auto konnte kein Sachschaden festgestellt werden. Die Fahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, sowie wegen Fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser