Skateboarder stürzt mit 50 km/h

Gars - Beim Versuch eines 50-Jährigen, mit seinem Skateboard einen steilen Berg hinunter zu fahren, stürzte dieser und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu.

Diverse Verletzungen zog sich am Sonntag, den 28. April, ein 50-jähriger Münchener zu, der mit seinem Skateboard auf der stark bergab führenden Straße von Biburg nach Au unterwegs war.  Auf Höhe von Gaisberg kam er nach circa 500 Meter Fahrt nach einer Linkskurve zu Sturz und zog sich dabei trotz seiner Ausrüstung mit Schutzhelm, Arm- und Knieschonern und Handschuhen mehrfache Abschürfungen und Prellungen am Kopf, am Rumpf, den Armen und Beinen zu und wurde deshalb in das Krankenhaus Mühldorf eingeliefert. 

Seinen Angaben nach war er vor dem Sturz mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h unterwegs gewesen. Für seine Sportausübung war die von ihm benutzte Straße offenbar nicht der geeignete Ort gewesen.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser