Auto schleudert auf Gegenfahrbahn - Verletzte

Gars - Weil ein Autofahrer auf nasser Straße zu schnell unterwegs war, kam er auf die Gegenfahrbahn. Dort traf er ein anderes Auto - dessen Fahrerin wurde verletzt.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2353 zwischen Unterreit und Gars-Bahnhof. Dort war ein 31-jähriger Münchener mit seinem BMW in Richtung Gars unterwegs gewesen.

Im Waldstück vor Hochstraß kam er aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden VW-Passat einer 26-jährigen Pollingerin. Fahrzeugteile wurden dann noch gegen ein weiteres Auto einer 58-Jährigen aus Unterreit geschleudert.

Bei dem Unfall wurde die Passat-Fahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser