Mit Traktor 20 Meter in die Tiefe gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars am Inn - Schwere Verletzungen zog sich am Montagnachmittag ein 42-jähriger Landwirt aus dem Gemeindebereich Gars zu. Er stützte mit seinem Traktor 20 Meter in die Tiefe.

Der Landwirt war mit einem 140 PS-Allradtraktor mit angebauter Egge auf einem Feld bei Gasteig im Randbereich eines Abhangs gefahren und ist dort aus noch nicht genau bekannten Gründen mit dem Traktor den etwa 20 Meter tiefen Hang hinabgestürzt.

An dessen Ende prallte die Zugmaschine dann gegen einen halben Meter dicken Baum. Der Landwirt wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr in einer schwierigen Bergeaktion daraus befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Traunstein geflogen.

Am Traktor entstand Totalschaden in Höhe von etwa 85.000 Euro. Dieser musste mit einem Spezialfahrzeug geborgen werden.

Am Unfallort waren die Feuerwehren Haag, Gars, Ramsau und Reichertsheim mit etwa 50 Mann eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser