Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hunde reißen Reh - Wiederholungstäter?

Gars - Zwei Hunde haben beim Weiler Gern ein trächtiges Reh gerissen. Durch Zeugen konnte ein Hund und dessen Halter ermittelt werden.

Eine trächtige Rehgeiß wurde am heutigen Morgen von zwei Hunden in der Nähe des Weilers Gern gerissen und getötet. Zeugen hatten den Vorgang beobachtet und den zuständigen Jagdpächter verständigt.

Einer der beiden Hunde konnte noch fotografiert werden und sein Halter aus dem Gemeindebereich Soyen ermittelt werden. Dieser soll schon des öfteren beim Wildern beobachtet worden sein. Es handelte sich dabei um einen mittelgroßen, schwarzen Mischlingshund.

Mit dabei war auch ein Collie oder Huskymischling mit einem markanten weißen Fleck auf der Brust und einer weißen Schwanzspitze. Dessen Halter konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle (Telefonnummer 08072 / 91820) ersucht.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare