Gasleitung angefräst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Starker Gasgeruch am Mittwochmorgen sorgte dafür, dass zehn anwohner aus ihren Häusern evakuiert werden mussten. **Erstmeldung mit Video und Fotos**

Am Mittwoch gegen 8 Uhr wurde in der Schießstattstraße im Kreuzungsbereich zum Steiermarkweg starker Gasgeruch festgestellt.

Die hinzugerufenen Rettungskräfte der Feuerwehr unter der Leitung von Stadtbrandrat Meyrl und Mitarbeiter der Stadtwerke Rosenheim konnten dabei schnell einen beschädigten Kondensatabscheider einer unterirdisch verlegten Gasleitung als undichte Stelle ausfindig machen. Zehn Anwohner mussten dabei aus ihren Häusern evakuiert und die Schießstattstraße weitläufig abgesperrt werden.

Grund für die beschädigte Gasleitung dürften zuvor durchgeführte Fräsarbeiten am Asphaltbelag gewesen sein. Gegen 9.25 Uhr konnte dann Entwarnung gegeben werden, nachdem ein neuer Kondensator montiert wurde. Verletzt wurde durch das ausströmende Gas niemand.

Der entstandene Sachschaden konnte bisher nicht beziffert werden, da für die Reparatur der Gasleitung großes Gerät beschafft werden musste.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser