Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Leichtverletzte

Mit zu viel Schwung durch den Kreisverkehr

Waldkraiburg - Eindeutig zu schnell nahm gestern ein 19-Jähriger den Kreisverkehr an der Daimlerstraße: Beim "Hinausrutschen" kam ihm ein weiteres Auto in die Quere.

Der junge Mercedesfahrer war gestern gegen 9.50 Uhr im Kreisverkehr an der Daimlerstraße unterwegs - zu schnell für die dortigen Verhältnisse: Auf nasser Fahrbahn schleuderte das Fahrzeug beim Verlassen des Kreisverkehrs auf die Gegenfahrbahn und rutschte quer in den VW eines entgegenkommenden 48-Jährigen aus Siegsdorf.

Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt, der 19-Jährige wurde ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Waldkraiburg war mit 15 Mann im Einsatz. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro am Mercedes und rund 15.000 Euro an dem VW Multivan.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © re

Kommentare