Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geisterfahrer auf der A 94

Neuötting - Am Sonntag verfuhr sich ein 52-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Auto bei der Autobahnauffahrt in Richtung Passau. Er bog gegen die Einfahrspur auf die A94 und fuhr in Richtung München.

Eine Streife der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, befand sich in der Nähe vom Falschfahrer und konnte durch Einschalten des Blaulichts die entgegenkommenden Fahrzeuge, welche aus Richtung München entgegenkamen, warnen. Der Falschfahrer fuhr rechts an die Mittelleitplanke. Nach ca. 200 – 300 Metern Fahrt entgegen der Fahrtrichtung wendete er und fuhr an der Anschlussstelle Neuötting aus. Dort wurde er einer Verkehrskontrolle durch die Autobahnpolizei unterzogen. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,00 Promille. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren.

Pressebericht VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare