Lkw gelenkt trotz Fahrerlaubnissperre

Neuötting - Obwohl er für Deutschland keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, ist ein 33-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf die B12 gefahren und wurde dabei auch noch geblitzt.

Bei der Überprüfung eines 33-jährigen Deutschen am Donnerstag, 4. August, gegen 11 Uhr, wurde festgestellt, dass der Mann, welcher mit einem Sattelzug unterwegs war, derzeit nicht im Besitz einer für Deutschland gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Mann, der derzeit in Österreich lebt, war aufgefallen, da er mit seinem Lkw zu schnell unterwegs war. Statt der erlaubten 60 km/h war er zuvor auf der B12, Höhe Heldenstein, mit 83 km/h unterwegs.

Bei der Kontrolle auf der A94, Höhe Neuötting, stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass für den Mann in Deutschland eine rechtskräftige Sperre der Fahrerlaubnis besteht. Seine österreichische Fahrerlaubnis hatte für Deutschland keine Gültigkeit.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser