Gerüstbrett fällt Arbeiter auf Kopf!

Bad Aibling - Zum Glück trug er einen Helm: Ein 41-jähriger Gerüstbauer wurde am Freitagmittag von einem Gerüstbrett am Kopf getroffen - es fiel aus 25 Metern Höhe!

Am Freitag, 26. August, gegen 11.55 Uhr, wurde in Bad Aibling auf dem B&O-Gelände (ehemaliges Gelände der US- Kaserne) ein 41-jähriger Gerüstbauer aus Rosenheim durch ein aus ca. 25 Metern Höhe herabstürzendes, zwei Meter langes Gerüstbrett am Kopf getroffen. Einem 31-jährigen Mitarbeiter der Gerüstbaufirma, ebenfalls aus Rosenheim, der in der obersten Etage des neuen siebenstöckigen Holzhochhauses mit dem Gerüstabbau beschäftigt war, war dieses Brett aus den Händen gerutscht.

Das Tragen eines Schutzhelmes verhinderte Schlimmeres, der 31-jährige Gerüstbauer wurde zur Untersuchung ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser