Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geschwindigkeitskontrolle in Waldkraiburg

"Tagessieger" muss Schein für zwei Monate abgeben

Waldkraiburg - Die Geschwindigkeit kontrollierte die APS Mühldorf am Freitagabend (26. Juni) in der Teplitzer Straße. Bei über 20 Autofahrern hatte die Polizei etwas zu beanstanden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In der Teplitzer Straße führte die APS Mühldorf am Freitag, den 26.06.2020, in der Zeit zwischen 19 Uhr und 21.50 Uhr, in Fahrtrichtung Innenstadt eine Geschwindigkeitsmessung durch. 

Die Kontrollstelle passierten insgesamt 509 Fahrzeuge. Hiervon mussten 18 Verkehrsteilnehmer gebührenpflichtig verwarnt werden, drei Pkw-Lenker wurden angezeigt, da sie die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h deutlich überschritten. 

Am Eiligsten hatte es ein Autofahrer, der mit 105 km/h durch die Ortschaft raste. Neben einem Bußgeld und Punkten in Flensburg, muss er nun für zwei Monate seinen Führerschein abgeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare