A94: 290 Autofahrer waren zu schnell

Ampfing - Erschreckende Zahlen brachte eine Geschwindigkeitsmessung am Tunnel bei Ampfing auf der A94 zu Tage: 290 Autofahrer waren zu schnell dran!

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein hat am Mittwoch, den 12. Juni, am Vormittag den Verkehr auf der A94 überwacht. Dabei wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung vor dem Tunnel bei Ampfing im Bereich bei erlaubten 100 km/h in Richtung Passau überprüft.

Negativ erwähnenswert ist laut der Autobahnpolizei, dass 290 Verkehrsteilnehmer beanstandet wurden.

Davon fielen 88 Verkehrsteilnehmer mit erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen auf und haben mit einer Anzeige und zum Teil auch mit einem Fahrverbot zu rechnen.

Trauriger Rekordhalter des Vormittages ist ein Pkw-Fahrer aus der örtlichen Umgebung. Er wurde im Bereich der 100 km/h - Beschränkung mit 173 km/h gemessen. Ihn erwartet eine sehr hohe Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein/Dienstgruppe Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser