Gesuchte Betrügerinnen geschnappt

Kolbermoor - Die mit Haftbefehl gesuchten Frauen wurden am Kolbermoorer Bahnhof routinemäßig kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie noch Geldstrafen zu begleichen hatten.

Am Dienstag haben Beamte der Bundespolizei in der Nähe des Kolbermoorer Bahnhofs zwei rumänische Frauen verhaftet. Bei der routinemäßigen Überprüfung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass beide jeweils mit Haftbefehl gesucht wurden. Die Staatsanwaltschaft Limburg hat die 23-Jährige wegen Betrugs gesucht. Ihrer 35-jährigen Begleiterin wollte die Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Leistungserschleichung habhaft werden.

Die jüngere Rumänin musste 290 Euro Geldstrafe begleichen. Einschließlich Gerichtskosten hatte die andere Dame rund 210 Euro zu zahlen, um einer Ersatzfreiheitsstrafe zu entgehen. Nach Zahlung der geforderten Beträge konnten die Verhafteten die Dienststelle der Bundespolizeiinspektion Rosenheim freien Fußes verlassen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser