Gesuchte Räuber und Betrüger festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Innerhalb kurzer Zeit gelang es den Fahndern der PI Fahndung Rosenheim, zwei hochkarätige Räuber und Betrüger aus dem Verkehr zu ziehen.

So wurde ein 47-jähriger Rumäne von der Staatsanwaltschaft Leipzig wegen schweren Raubes und Körperverletzung gesucht. Im Jahr 1995 wurde er durch das Landgericht Leipzig wegen der o.a. geführten Delikte zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 8 Jahren verurteilt. Nach Verbüßung eines Teils seiner Strafe wurde er im April 2000 in sein Heimatland abgeschoben. Durch seine jetzige Wiedereinreise ins Bundesgebiet lebt seine Restfreiheitsstrafe in Höhe von 1127 Tagen wieder auf, die er nun in einer JVA absitzen muss.

Ein in Wien lebender 46-jähriger Serbe war höchst überrascht, dass gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München II wegen Betrugs vorliegt. Ihm wird vorgeworfen im Januar 2009 bei einer Event- und Medientechnik Firma unter Vortäuschung seiner Rückgabewilligkeit einen Leihvertrag für eine Tonanlage mit diversen einzelnen Ausrüstungsgegenständen zur Konzertausstattung abgeschlossen zu haben. Er gab an, die Anlage für ein Konzert in einer München Halle zu benötigen. Wie sich später herausstellte, war zu diesem Zeitpunkt jedoch kein Konzert geplant. Auch die angegebene Adresse und Telefonnummer waren nicht existent. Der Serbe hatte sich wie von ihm von Anfang an geplant mit der Tonanlage ins Ausland abgesetzt. Der Eventfirma entstand dadurch ein Schaden in Höhe von 108.000 €. Nach Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter wurde er in die JVA Stadelheim eingeliefert, wo er nun auf die Hauptverhandlung wartet.

Pressemeldung PI Fahndung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser