Graffiti-Sprayer endlich geschnappt

Wasserburg - Monatelang beschmierten die zwei Jugendlichen alles, was ihnen vor die Sprühdose kam und verursachten einen Schaden von 25.000 Euro. Jetzt konnten sie gefasst werden.

Der Polizeiinspektion Wasserburg gelang kürzlich die Aufklärung einer Graffiti-Serie im Bereich Edling, Albaching und Wasserburg. Unbekannte Täter hatten mittels Farbsprühdosen und Farbstiften ihre sog. “Tags”, also ihre Erkennungskürzel an Wänden, Verkehrszeichen, Zigarettenautomaten, Schaukästen usw. angebracht.

Bei den verwendeten Tags handelt es sich überwiegend um die Buchstabenkombinationen “SEC”, “TAM” und “MOS”. Nach bisherigem Ermittlungsstand liegen über 40 Taten zum Nachteil von 13 verschiedenen Geschädigten vor. Betroffen sind die Gemeindeverwaltung Edling, die Bahn, die Firma E-ON sowie diverse weitere Firmen und Privatpersonen.

Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich bis dato in etwa auf 25.000 Euro. Die beiden Täter, ein 18-Jähriger aus der Gemeinde Edling und ein 17-Jähriger aus der Gemeinde Albaching, sind geständig. Im Gegensatz zum 18-Jährigen, der nur an wenigen Taten mitwirkte, muss sich der 17-Jährige für alle Taten verantworten.

Gegen die beiden Beschuldigten wurde Strafanzeige erstattet. Außerdem erwarten sie erhebliche Schadensersatzforderungen. Etwaige weitere Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser