320 Gramm Kokain gefunden

Rohrdorf - 320 Gramm Kokain fanden Zivilbeamte der Polizeiinspektion Fahndung bei einer Fahrzeugkontrolle. Ein Ehepaar war Richtung Salzburg unterwegs - sie landeten in Untersuchungshaft.

Ein Pkw Ford mit italienischer Zulassung fiel am Montag, 07.03.11, den Zivilbeamten der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim auf und führten eine Kontrolle durch. Es wurden rund 320 Gramm Kokain aufgefunden und beschlagnahmt. Der Ermittlungsrichter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft, gegen das Ehepaar, das mit dem Fahrzeug unterwegs war, eine Untersuchungshaft anzuordnen.

Die Polizeibeamten führten auf einer Tank- und Rastanlage der BAB A8 eine Kontrolle des Fahrzeuges durch, das mit einem 49-jähriger Albaner mit Wohnsitz in Italien und seiner 50-jährigen Frau besetzt war. Das Fahrzeug war in Richtung Salzburg unterwegs. Eine nähere Überprüfung der Insassen und des Fahrzeuges brachte schließlich fünf unterschiedlich große Päckchen Kokain - insgesamt rund 320 Gramm - zum Vorschein, was ein Drogenschnelltest bestätigte.

Die Beiden wurden festgenommen. Die Kripo Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte Antrag auf Erlaß eines Haftbefehles wegen illegaler Einfuhr einer nicht geringen Menge Kokain und Fluchtgefahr. Der zuständige Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl gegen das Ehepaar, das anschließend in Untersuchungshaft genommen wurde.

Auf Grund der bisherigen Ermittlungen wird sich das Ehepaar wegen des Verdachts eines Verbrechens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen und hat im Falle einer Verurteilung mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser