Polizei ermittelt in Griesstätt

Unbekannte Vandalen randalieren am Stockschützenheim

Griesstätt - Nachträglich wurden durch die Gemeinde eine Sachbeschädigung angezeigt. In der Nacht vom 2. auf den 3. November wurde das Stockschützenheim in der Schmiedsteige angegangen.

Dort wurden erneut mehrere Lampen am Gebäude und eine Lüftungsanlage mutwillig beschädigt. Unweit vom Stockschützenheim wurde zudem noch eine Bank zerstört. Für die Gemeinde Griesstätt ist dies nicht der erste Fall solch mutwilliger Zerstörung. In der Vergangenheit wurde das Sportheim in gleicher Art und Weise angegangen. 

Nun bittet sowohl die Gemeinde Griesstätt als auch die Polizei Wasserburg am Inn um Hinweise aus der Bevölkerung, um den Tätern auf die Spur zu kommen.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser