Bei Schneeglätte Ortsschild umgefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Griesstätt - Wegen Schneeglätte rutschte ein Subaru-Fahrer in Holzhausen zuerst gegen das Ortsschild und prallte dann gegen einen Baum.

Am Faschingsdienstag gegen 21.10 Uhr fuhr ein 48-Jähriger aus Kiefersfelden mit seinem Subaru von Wasserburg in Richtung Griesstätt. Kurz vor dem Ortseingang von Holzhausen kam das Fahrzeug wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte ins Schleudern und rutschte nach rechts von der Straße.

Anschließend wurde das Ortsschild überfahren und der Pkw prallte gegen einen Baum. Der Fahrer des Pkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Zwei mitfahrende Kinder wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug entschand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser