Bereich Griesstätt/Vogtareuth

50 Gäste, mehrere Feuerstellen: Polizei löst Sandbankparty auf

Griesstätt/Vogtareuth - Etwa 50 Partygäste versammelten sich auf der Sandback mit mehreren Feuerstellen, trotz der derzeitigen Waldbrandgefahr. Die Polizei löste die Party auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Karsamstag, den 21. April, wurden mehrere gefährliche und daher widerrechtlich betriebene Feuerstätten mit etwa 50 Partygästen auf der Sandbank in den Gemeindebereichen Vogtareuth/Griesstätt festgestellt werden. Zudem wurde eine Musikanlage inklusive Mischpult aufgebaut und durch einen mobilen Stromgenerator betrieben.

Die Party wurde durch die Beamten aufgelöst. Bereits am Karfreitag musste dort eine Party aufgelöst werden. Insgesamt wurden am Karsamstag sieben aktive Feuerstellen festgestellt, die teilweise nur wenige Meter von den angrenzenden Bäumen entfernt waren. Aufgrund der derzeit ausbleibenden Niederschläge herrscht hohe Waldbrandgefahr.

Die Polizei weist daraufhin, dass das Betreiben dieser Feuerstätten ebenso verboten ist wie die Veranstaltung jeglicher Partys in dem Bereich. Je nach Verstoß droht die Verhängung eines Bußgeldes oder eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. So mussten an den Kartagen insgesamt bereits 10 Bußgeldverfahren eröffnet werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT