Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gasalarm endete glimpflich

Wasserburg - Am Montag löste eine Anwohnerin am Wuhbach in Wasserburg einen Feuerwehrgroßeinsatz aus.

Sie teilte mit, dass in ihrer Wohnung Gas austreten würde. Vor Ort stellte sich heraus, dass aus ihrer Gastherme kurzzeitig Gas austrat und eine Stichflamme auslöste. Es entstand jedoch weder Sach- noch Personenschaden. Die FFW Wasserburg am Inn war mit insgesamt 3 Fahrzeugen und etwa 20 Mann vor Ort. Der Fehler an der Gastherme wurde sofort im Anschluss von einem Mitarbeiter der Fa. Erdgas Südbayern behoben.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare