Ursache für "Verfolgung" gefunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tuntenhausen - Der Grund für einen Großeinsatz, der von einem aufmerksamen Radfahrer ausgelöst wurde, ist aufgeklärt. Die Beteiligten haben sich bei der Polizei gemeldet.

Die Vorfälle vom 22. Mai gegen 3 Uhr bei Antersberg konnten am 23. Mai um 13.30 Uhr aufgeklärt werden, nachdem sich die Beteiligten bei der Polizei Bad Aibling gemeldet haben.

Zwei Tuntenhausener, 17 und 18 Jahre alt, waren auf einer privaten Feier in Antersberg. Nachdem der 17-Jährige nicht mehr im Auto des 18-Jährigen die Heimfahrt antreten wollte, stieg er aus und ging über eine Wiese. Sein Freund fuhr mit dem Auto hinter ihm her, um ihn zum Einsteigen zu überreden. Dabei stürzte der 17-Jährige auf der Wiese ohne Fremdbeteiligung. Nachdem er sich wieder aufgerappelt hatte, ging er in den nahegelegenen Wald, um seinen "Verfolger" abzuschütteln. Schließlich konnte der Pkw-Fahrer seinen Freund an einem Ende des Waldes wieder auffinden und schließlich auch heimfahren.

Von der Suchaktion hatten die beiden zunächst nichts mehr mitbekommen. Sie haben erst später davon erfahren und sich bei der Polizei daraufhin gemeldet.

Pressemeldung PI Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser