Kontrollen bei Großkarolinenfeld

Polizei stoppt junge Autofahrer mit Alkohol und Drogen

Großkarolinenfeld - Die Polizei Bad Aibling führte in der Nacht von Sonntag auf Montag verstärkt Verkehrskontrollen im Bereich Großkarolinenfeld durch - und würde rasch "fündig":

Um 23.30 Uhr endete die Fahrt eines 21-Jährigen. Er wurde mit seinem BMW durch die Beamten gestoppt. Der Alkoholgeruch sowie der Promillewert von deutlich über 0,5 veranlassten die Polizisten, den jungen BMW-Fahrer zum gerichtsverwertbaren Alkoholtest mit auf die Dienststelle zu nehmen. Ihn erwarten ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro samt Punkte. 

Um 1 Uhr nachts fiel den Polizisten ein Peugeot Fahrer auf, der eine stark unsichere Fahrweise zeigte. Die Beamten hatten den richtigen „Riecher“ und stellten bei dem 21-jährigen Fahrer, der aus Tuntenhausen stammt, drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Urintest bestätigte die Einnahme von mehreren verbotenen Betäubungsmitteln. Er musste mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle einbehalten. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser