Großschleusung auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Schleierfahnder haben am Freitagmorgen auf der A8 eine Großschleusung von acht Personen vereitelt. Darunter waren auch vier Kinder im Alter von einem Jahr bis zwölf Jahren.

Bei Raubling hatten die Beamten die zehn Insassen zweier Fahrzeuge mit italienischer Zulassung kontrolliert. Dabei konnten sich zwar die beiden italienischen Fahrer ausweisen, ihre Begleiter hatten allerdings keine Papiere dabei. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei den ausweislosen Personen um zwei afghanische Familien und eine mitreisende afghanische Frau.

Wegen des Verdachts der illegalen Einreise zeigte die Rosenheimer Bundespolizei die afghanischen Staatsangehörigen an. Die Italiener müssen sich wegen Einschleusens von Ausländern verantworten. Die Ermittlungen der Rosenheimer Bundespolizei dauern an.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser