Was soll der grüne Pfeil?

Landkreis - Sie stehen an der Ampel und sehen neben dem roten Ampellicht einen grünen Pfeil? Was ist zu tun? Der monatliche VERKEHRSTIPP der POLIZEI klärt auf:

Bereits im Jahr 1994 wurde das aus der ehemaligen DDR stammende Grünpfeilschild in die bundesdeutsche Straßenverkehrsordnung aufgenommen. Nachdem dieses zusätzliche Blechschild an Lichtzeichenanlagen aber nicht allzu häufig anzutreffen ist, wissen viele Aufofahrer nicht, wie sie sich zu verhalten haben.

Der VERKEHRSTIPP der Polizei - monatlich auf innsalzach24

Ist rechts neben dem Lichtzeichen „Rot“ ein Schild mit grünem Pfeil auf schwarzen Grund angebracht, dann gilt folgendes: das Abbiegen bei Rotlicht ist nur nach rechts erlaubt und nur aus dem rechten Fahrstreifen. Es besteht aber keine Verpflichtung zum Rechtsabbiegen! Wer lieber auf das normale „Grün“ der Lichtzeichenanlage wartet, kann dies auch tun.

Vor dem Abbiegevorgang ist an der Haltelinie anzuhalten (auch wenn bereits vorher andere Fahrzeuge abgebogen sind) eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer muss ausgeschlossen sein. Nur wenn der querende Fuß- und Radverkehr bzw. der sonstige Fahrzeugverkehr ausreichend eingesehen werden kann, darf abgebogen werden. Wenn nötig, muss man an der Sichtlinie nochmal anhalten

Sinn dieses zusätzlichen Schildes ist, den Verkehrsfluss an Kreuzungen oder Einmündungen zu verbessern, da Wartezeiten für Rechtsabbieger verkürzt werden können. Allerdings kann das Grünpfeil-Schild nicht an jeder Lichtzeichenanlage angebracht werden; es müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein, damit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet bleibt.

Wer die Regeln missachtet, muss mit einer Verwarnung ab 15 Euro beziehungsweise im Falle eines Verkehrsunfalls mit einer Geldbuße bis zu 180 Euro und drei Punkten im Verkehrszentralregister rechnen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser