Dreiste Ladendiebe im Drogeriemarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Zwei besonders dreiste Ladendiebe packten Waren in ihren Rucksack und lieferten im Anschluss daran eine filmreife Flucht. Die Polizeiinspektion Haag sucht nun nach Hinweisen.

Auf besonders dreiste Weise verübten am gestrigen Donnerstag nachmittags zwei unbekannte Täter einen Ladendiebstahl im Drogeriemarkt Müller in der Schäfflerstraße.

Die beiden Männer waren von einer Kundin dabei beobachtet worden, wie sie im Drogeriemarkt einfach Waren in einen mitgeführten, schwarzen Rucksack packten. Die Kundin verständigte daraufhin das Verkaufspersonal, als die beiden Täter auch schon mit ihrem, mit unbezahlten Waren bepackten Rucksack durch den Geschäftsausgang davonrannten.

Eine Geschäftsbedienstete hatte zwar noch versucht, einen der beiden Täter festzuhalten, dieser schupste sie jedoch weg bzw. riss sich los und lief dann zu einem weißen Kleinwagen, der auf dem Parkplatz des Lentner-Getränkemarktes geparkt war.

Die beiden Täter fuhren mit quietschenden Reifen sofort davon, wobei ein Drogeriemarktkunde, der ihnen gefolgt war, gerade noch zur Seite springen konnte. Die beiden Täter flüchteten anschließend in Richtung B 12 bzw. B 15.

Bei den beiden, gesuchten, räubersichen Ladedieben handelt es sich um dunkelhäutige, südländische Männer im Alter von ca. 25 Jahren. Sie werden wie folgt beschrieben:

a) Autofahrer: Ca. 180 cm groß, sehr schlank, mit dunklen kurzen Haaren, spitzigem Gesicht und Dreitagebart. Er trug eine graue Lodenjacke und schwarze Jeans.

b) Beifahrer: Ca. 170 cm groß, mollige Statur, dunkler Teint, rundliches Gesicht und dunkle Augen. Er trug einen dunkelgrünen Pulli und hellblaue, ausgewaschene Jeans.

Wer nähere Angaben zu dem Vorfall bzw. der Herkunft oder zum Verbleib der beiden Täter oder auch zum Tatfahrzeug machen kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeiinspektion ersucht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Haag

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser