Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Auszubildender (18) schrottet Firmenwagen auf kuriose Art

Haag in Oberbayern - Ein Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht vom 20. auf den 21. Oktober, als ein junger Autofahrer versuchte über eine 30 cm hohe Abmauerung zu fahren.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Haag „Am Schachenwald“ zu einem kuriosen Verkehrsunfall, bei welchem ein männlicher Fahrzeugführer aus dem Landkreis Ebersberg mit seinem Nissan über eine ca. 30 cm hohe Abmauerung zu einer Tiefgarage fuhr. Sein Fahrzeug wurde dabei derart stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt unmöglich war. Die zum Unfallort gerufene Polizeistreife aus Waldkraiburg konnte bei dem 18-jährigen bosnischen Staatsangehörigen deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Alkoholtest vor Ort ergab daraufhin einen Wert von weit über 1 Promille.

Daraufhin wurde noch vor Ort der Führerschein des Auszubildenden sichergestellt.Zudem musste er noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Außerdem wurde die Abschleppung des nicht mehr fahrbereiten Pkws veranlasst. Der junge Mann muss nun neben einer empfindlichen Geldstrafe auch mit einem längeren Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen. Zu allem Ärger kommt noch hinzu, dass es sich bei dem Unfall-Fahrzeug um einen Firmenwagen handelt, welcher dabei total beschädigt wurde. An der Tiefgaragen-Abmauerung entstand kein Schaden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare