Fiat an der Gallersöder Kreuzung übersehen

Halsbach - Eine junge Frau hatte wohl den bevorrechtigten Fiat übersehen: Sie krachte frontal in das Auto des 68-Jährigen. Beide wurden beim Unfall verletzt.

Ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten Fahrzeuglenkern und Totalschaden an den beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am 30. Januar gegen 12.15 Uhr an der Gallersöder Kreuzung im Gemeindebereich von Halsbach. Unfallursächlich war eine 25-jährige Angestellte aus dem Landkreis Mühldorf, die aus Richtung Asten kommend unter Missachtung des Stoppschildes mit ihrem Audi die bevorrechtigte Staatsstraße geradeaus überqueren wollte. Dabei prallte sie frontal gegen den von rechts kommenden und in Richtung Kirchweidach fahrenden Fiat, der von einem 68-jährigen Mehringer gelenkt wurde.

Da beide Personen den Sicherheitsgurt angelegt hatten, kamen sie bei dem Unfall vergleichsweise glimpflich davon, mussten aber trotzdem mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus Altötting eingeliefert werden. Der alarmierte Rettungshubschrauber war nicht mehr erforderlich.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 9000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser