Handtaschenraub auf der Innbrücke

Wasserburg - Eine 67-jährige Hausfrau wurde am Montagmittag auf der Innbrücke dreist ihrer Handtasche beraubt.

Der männliche Täter konnte unerkannt in Richtung Innenstadt entkommen. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Die Hausfrau aus Ramerberg ging gegen 11.45 Uhr, auf der Innbrücke stadtauswärts, als sich eine männliche Person von hinten näherte. Der Mann entriss ihr die Handtasche und flüchtete durch das Brucktor wieder stadteinwärts in Richtung Marienplatz/Palmano Anlage. Dort verliert sich zunächst die Spur des Täters.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte gegen 13.00 Uhr in der Palmanostrasse die geraubte Handtasche aufgefunden werden. Aus der Tasche fehlt ein geringer Bargeldbetrag. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 20 – 30 Jahre alt, mindestens 180 cm groß, schlank, 3- Tage-Bart, bekleidet mit olivgrünem Parker, schwarzer Hose, dunkelgraue Strickmütze ohne Bommel

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Wer hat am 12.12.11 in den Mittagsstunden den Raufüberfall auf der Innbrücke beobachtet?
  • Hat jemand eine Person mit der genannten Beschreibung auf der Flucht durch die Wasserburger Innenstadt gesehen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser