Massen-Schlägerei: Haupttäter ermittelt

Bruckmühl - Die Haupttäter einer Massenschlägerei, welche sich in einer Diskothek in Bruckmühl ereignete, wurden ermittelt.

Wie bereits berichtet ereignete sich in der Nacht auf Allerheiligen in einer Diskothek in Bruckmühl eine Schlägerei, an der mehrere Personen beteiligt waren.

Eine Gruppe von ca. 10 Personen türkischer Abstammung aus Wörgl/Österreich feierten gemeinsam die Geburt eines Kindes. Am frühen Morgen geriet dann die Personengruppe aus Wörgl in der Diskothek in Streit mit anderen Besuchern. Dieser Streit, der zunächst verbal begann, endete dann mit einer Serie von Körperverletzungsdelikten. Hierbei wurde u. a. einer Person mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen, die dadurch eine stark blutende Platzwunde sowie eine Gehirnerschütterung davontrug.

Des weiteren wurde bei den Auseinandersetzungen auch von einer anderen Person aus Österreich wahllos Flaschen und Gläser auf die belebte Tanzfläche geworfen. Nachdem die Täter nach Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort waren, konnte diese nach umfangreichen Ermittlungen auch unter Zuhilfenahme der Polizeiinspektion Kufstein/Österreich festgestellt werden. Der Schläger bzw. der Flaschen- bzw. Glaswerfer muss nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Gegen den Betreiber der Diskothek, der in dieser Nacht gegen das Feiertagsgesetz (hier: Allerheiligen - Musik- und Tanzverbot) verstoßen hat, wurde gesondert Anzeige erstattet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser