Heftiges Niesen: Lkw fährt in den Graben

Maitenbeth - Mehrmaliges Niesen war der Auslöser dafür, dass am Montagnachmittag ein mit 25 Tonnen Baustahl beladener Sattelzug im Großhaager Forst von der Straße abkam. Die B12 war daraufhin gesperrt.

Nach Angaben des 39-jährigen Sattelzugfahrer hatte er plötzlich einen Niesanfall bekommen, wodurch es zu mehreren ruckartigen Lenkbewegungen kam. Daraufhin wiederum reagierte die lenkbare Achse des Sattelaufliegers und der Auflieger kam nach rechts auf das leicht abfallende Bankett.

Dem Sattelzugfahrer gelang es dann aber nicht mehr, den Auflieger wieder auf die Fahrbahn zu bringen und er zog ihn noch 80 Meter hinter sich her, bevor er dann im rechten Straßengraben hängenblieb.

Zur Bergung des Lastzugs wurde die B12 für 2 Stunden total gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehren Maitenbeth und Hohenlinden umgeleitet.

Der Sattelaufllieger wurde im Heckbereich leicht beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Der im Bankett verursachte Sachschaden liegt bei schätzungsweise 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Haag in Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser