Wagen schleudert weiter gegen Schranke

Heftiger Crash beim Abbiegen in Stephanskirchen - zwei Verletzte

Stephanskirchen - Bei einem Unfall am Freitag wurden zwei 21-jährige Frauen verletzt.

Am Freitagabend, gegen 20.40 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger aus Rosenheim mit seinem Ford die Finsterwalderstraße in Stephanskirchen. Vor dem 18-Jährigen fuhr dessen ebenfalls 18-jähriger Freund aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Auto. An der Einmündung zur Staatsstraße 2359 wollten beide Fahrer nach links in Richtung Thansau einbiegen. Hierbei übersah jedoch der zweite Fahrer eine mit ihrem Audi in Richtung Rosenheim fahrende 21-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam

Dieser war so heftig, dass beide Fahrzeuge im Frontbereich erheblich beschädigt wurden und der Wagen der 21-Jährigen noch gegen eine Schranke am Fahrbahnrand geschleudert wurde. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von über 15.000 Euro. 

Die 21-Jährige und ihre ebenfalls 21-jährige Beifahrerin mussten vom Rettungsdienst leichtverletzt ins Krankenhaus Rosenheim eingeliefert werden. Der 18-Jährige kam mit einem leichten Schock davon. Die Feuerwehr Ziegelberg war mit sechs Personen vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr. Der Unfall wurde von der Polizeiinspektion Rosenheim aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser