Ein Reifenplatzer mit teuren Folgen

Heldenstein - Am Dienstagmorgen platzte bei einem Sattelzug ein Reifen an der Zugmaschine. Es entstand nicht nur eine gefährliche Situation - sondern es wurde auch teuer:

Der Fahrer eines slowakischen Sattelzuges fuhr am 7. April, gegen 6.40 Uhr, auf der B12 in Richtung München. In der leichten Rechtskurve am Friesenhamer Berg platzte ein Reifen an der Antriebsachse der Zugmaschine. Der Sattelzug kam ins Schlingern und geriet dadurch nach rechts ins Bankett. Dort beschädigte er über 40 Meter der Schutzplanke, wobei beim Auflieger zwei weitere Reifen zerstört wurden.

Bei der Bergung des Sattelzuges durch einen Abschleppdienst kam es zu kurzen Verkehrsbehinderungen. An Zugmaschine und Auflieger entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Flurschaden und der Schaden an der Schutzplanke liegt bei etwa 3.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser