Vermisster lag hilflos im Bett

Kiefersfelden - Weil er sich Sorgen um seinen Arbeitskollegen machte, bat ein Mann die Polizei um Hilfe. Die Beamten fanden den Vermissten hilflos in seinem eigenen Bett.

Am 14.12.2010 erstattete ein Herr aus dem westlichen Landkreis Rosenheim eine Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden.

Er gab an, dass sein Mitarbeiter, ein 49-Jähriger, aus Kiefersfelden nicht zur Arbeit erschienen ist. Da der Vermisste auf Klingeln und Klopfen nicht öffnete, wurde durch die Polizeiinspektion Kiefersfelden mit Hilfe der Feuerwehr die Wohnung geöffnet.

Der Vermisste wurde dann in hilfloser Lage im Bett aufgefunden. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser