Gestohlenen Audi gesichert

Bad Feilnbach - Ein Audi A5 im Wert von etwa 40.000 Euro konnte auf der Autobahn sichergestellt werden. Allerdings wurden Unregelmäßigkeiten festgestellt:

Aufgrund der internationalen Zusammenarbeit zwischen der Polizei in Kufstein, der Bundespolizei und der Verkehrspolizei Rosenheim konnte ein gestohlener Audi A5 im Wert von rund 40.000 Euro auf dem Parkplatz „Am Moos“ an der Autobahn Salzburg-München sichergestellt werden.

Zunächst wurde am 27. September gegen 3.30 Uhr durch die österreichische Polizei ein italienischer Pkw auf der Inntalautobahn mitgeteilt, der durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen ist. Der schwarze Audi konnte anschließend auf seiner Fahrt in Richtung München durch eine Streifenbesatzung der Bundespolizei auf dem Parkplatz „Am Moos“ angehalten werden. 

Der Pkw war mit zwei italienischen Staatsangehörigen besetzt, bei denen keine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit gegeben war. Bei der anschließenden Überprüfung des Audi durch zwei Beamte der Verkehrspolizei Rosenheim wurden Unregelmäßigkeiten am Fahrzeug festgestellt, unter anderem waren gefälschte Kennzeichen angebracht und die vorgezeigten Fahrzeugpapiere gestohlen. 

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim hat zur Klärung einer möglichen KFZ-Verschiebung die Ermittlungen aufgenommen.  

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser