Wohmobil gegen Auto - schwerer Unfall

Höslwang - Weil ein 22-Jähriger am Navi herumspielte, übersah er eine Kreuzung. Statt zu bremsen gab er Vollgas und stieß mit dem Auto einer 52-Jährigen zusammen.

Am Donnerstag Abend um 18.30 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß auf der Kreuzung der beiden Kreisstraßen bei Höslwang.

Ein 22-jähriger Mann aus Riedering fuhr mit seinem Wohnmobil von Bad Endorf kommend Richtung Höslwang. An der dortigen Kreuzung war er durch Hantieren mit dem Navigationsgerät derart abgelenkt, dass er es trotz Vollbremsung nicht mehr schaffte, rechtzeitig anzuhalten. Er entschloss sich daher unmittelbar Gas zu geben und den Kreuzungsbereich so zu überqueren.

Dies schaffte er zwar knapp vor einem herannahenden Lkw, jedoch stieß er dann in der Folge mit dem bevorrechtigten Pkw einer 52-jährigen Frau aus Halfing zusammen.

Durch die wuchtige Kollision des Pkw frontal in die Wohnmobilseite wurde dieses in das angrenzende Grundstück geschleudert und kippte auf die Fahrerseite um.

Sowohl der 22-Jährige und sein 17-jähriger Beifahrer als auch die Halfingerin wurden bei dem Unfall jeweils leicht bis mittelschwer verletzt und zur Behandlung in die Krankenhäuser Rosenheim und Wasserburg verbracht.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser