Hoher Sachschaden bei Kollision mit Taxi

Rosenheim - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Taxi und einem Pkw am Fuße des Brückenbergs wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro.

Am Sonntag, 26. Juni, kam es  gegen 09.20 Uhr am Fuße des Brückenbergs zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem weiteren Pkw.

Das Taxi war aus Richtung Äußere Münchener Straße gekommen und an der Einmündung der Hubertusstraße in diese nach links abgebogen. Gleichzeitig befuhr ein 34-jähriger Rosenheimer mit seinem VW Passat die Münchener Straße in Richtung stadtauswärts. Im Einmündungsbereich kam es dann zur Kollision, wobei die beiden Pkw erheblich beschädigt wurden.

Glücklicherweise wurden die Fahrzeuglenker nur leicht in Form von Prellungen verletzt. Die zwei Fahrgäste im Wagen des 68-jährigen Taxilenkers kamen ohne Blessuren davon.

Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf schätzungsweise 20.000 Euro belaufen. Die Feuerwehr Rosenheim war zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten im Einsatz.

Die Vorfahrt an der Einmündung war zum Unfallzeitpunkt durch eine Ampel geregelt. Beide Fahrzeugführer gaben an, diese habe für ihre jeweilige Richtung Grünlicht bzw. den Grünpfeil gezeigt.

Aufgrund dessen werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 08031 / 200-0 mit der Polizeiinspektion Rosenheim in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser