Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw auf der A8 eingeknickt

+

Holzkirchen - Ein bulgarischer Sattelzug kam am Dienstag um 01.25 auf der A8 ins Schleudern und knickte mit der Zugmaschine ein.

Am 11. Dezember um 1.25 Uhr  fuhr ein bulgarischer Sattelzug auf der A 8 auf Höhe der Anschlussstelle Hofolding in Fahrtrichtung Salzburg. Dieser kam aufgrund von Schneeglätte trotz Winterreifen ins Schleudern und knickte mit der Zugmaschine ein und blieb unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen stehen. Ein zufällig vorbeikommender Schneepflug der Autobahnmeisterei Holzkirchen sicherte die Unfallstelle ab. Da bei dem Unfall die beiden griechischen Fahrer leicht verletzt wurden, wurde ein Rettungswagen nachalarmiert.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotostrecke

Bei dem Unfall waren die Freiwilligen Feuerwehre Brunnthal mit 4 Fahrzeugen und 39 Kräften, sowie Einsatzfahrzeuge der Autobahnmeisterei Holzkirchen und eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Holzkirchen im Einsatz.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Kommentare