Lkw auf der A8 eingeknickt

+

Holzkirchen - Ein bulgarischer Sattelzug kam am Dienstag um 01.25 auf der A8 ins Schleudern und knickte mit der Zugmaschine ein.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung mit Fotostrecke

Am 11. Dezember um 1.25 Uhr  fuhr ein bulgarischer Sattelzug auf der A 8 auf Höhe der Anschlussstelle Hofolding in Fahrtrichtung Salzburg. Dieser kam aufgrund von Schneeglätte trotz Winterreifen ins Schleudern und knickte mit der Zugmaschine ein und blieb unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen stehen. Ein zufällig vorbeikommender Schneepflug der Autobahnmeisterei Holzkirchen sicherte die Unfallstelle ab. Da bei dem Unfall die beiden griechischen Fahrer leicht verletzt wurden, wurde ein Rettungswagen nachalarmiert.

Bei dem Unfall waren die Freiwilligen Feuerwehre Brunnthal mit 4 Fahrzeugen und 39 Kräften, sowie Einsatzfahrzeuge der Autobahnmeisterei Holzkirchen und eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Holzkirchen im Einsatz.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser