Hund wird von Pkw erfasst und getötet

Bad Aibling - Ein 35-Jähriger  war mit seinem Pkw in Richtung des Pullacher Kreisels unterwegs, als ihm plötzlich ein Hund vor das Auto lief. Er versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Am Samstag um ca. 20:30 Uhr befuhr ein 35-jähriger Feldkirchener mit seinem Pkw die Umgehungsstraße Bad Aibling vom Texas- in Richtung des Pullacher Kreisels. Plötzlich lief vor ihm ein Hund über die Fahrbahn. Der Pkw Fahrer bremste noch ab, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Hund nicht mehr verhindern. Der Unfall ereignete sich ca. 150 Meter nach der Abzweigung Willing in Fahrtrichtung Pullach.

Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Hund, ein schwarzer Mischling, wurde dabei getötet. Das Tier trug ein braunes Lederhalsband mit silbernen Nieten. Der Hundehalter wird gebeten sich bei der Polizei Bad Aibling unter 08061/90730 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser