Zwei Drogenkuriere an einem Tag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Inntal - Gleich zwei Mal stellten am Dienstag die Rosenheimer Schleierfahnder Kokain sicher. In der Früh wurden sie in einem BMW auf der A93 fündig, am Abend dann in einem Eurocity.

Die Fahnder aus Rosenheim kontrollierten um 6.50 Uhr auf dem Parkplatz Kaiserblick zwei Personen, die mit ihrem Pkw auf der A93 aus Belgien kommend in Richtung Italien unterwegs waren. Bei der Durchsuchung des BMW konnten etwa 100 Gramm Kokain in einer auf der Rücksitzbank liegenden Wäschetasche aufgefunden werden. Der 21-jährige Fahrer räumte ein, Besitzer der Betäubungsmittel zu sein, der albanische Staatsangehörige wurde daher festgenommen. Die 20-jährige Beifahrerin, eine Italienerin, die ebenfalls festgenommen worden war, wurde auf freien Fuß gesetzt.

Gegen 21.30 Uhr kontrollierten die Fahnder im Eurocity Verona-München einen 19-jährigen albanischen Staatsangehörigen auf Höhe Oberaudorf. Als sie seinen schwarzen Rucksack durchsuchten, fiel ihnen ein mit Klebeband umwickeltes Päckchen auf. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Schleierfahnder. Beim Inhalt des über 500 Gramm schweren Päckchens handelte es sich um Kokain. Der Mann wurde daraufhin ebenfalls festgenommen.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm in beiden Fällen die Kriminalpolizei Rosenheim. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um Rauschgiftkuriere handelt.

Zur Prüfung der Haftfrage wurden beide Männer am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ in beiden Fällen Haftbefehl. Die Tatverdächtigen befinden sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser