Tank- und Rastanlage Irschenberg

Algerier mit 10 "Alias-Namen" bei Kontrolle festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Am Dienstag wurde ein Algerier, der seit 1997 mit 10 Aliaspersonalien in Europa unterwegs war, von den Schleierfahndern festgenommen.

Am Dienstagmorgen kontrollierten bayerische Schleierfahnder auf der Tank- und Rastanlage Irschenberg einen Peugeot, mit französischem Kennzeichen. Der Beifahrer gab sich als Belgier aus und belegte dies mit einem belgischen Personalausweis.

Sie interessieren sich für Nachrichten aus dem Mangfalltal? Dann machen Sie mangfall24.de zu Ihrer Startseite!

Die Polizisten erkannten sofort, dass es sich um ein gefälschtes Dokument handelte. Die Handschellen klickten. Bei der Vernehmung und den polizeilichen Recherchen stellte sich heraus,dass es sich bei dem Mann um einen -vermutlich- 46-jährigen Algerier handelt, der seit 1997 in ganz Europa unterwegs ist, mindestens 10 Aliaspersonalien nutzt und von Griechenland bis Spanien hauptsächlich wegen Betrugs- und Urkundendelikten kriminalpolizeilich in Erscheinung trat.

Seinen eigenen Angaben zufolge lebt er nunmehr seit 2007 unter falschen Personalien in Belgien. Dort bestreitet er seinen Lebensunterhalt als Juwelier. Zur Festnahmezeit befand er sich auf der Durchreise nach Österreich. Halt machte er lediglich in München, um Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Welche das waren, konnte er jedoch nicht beschreiben. 

Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen. Der Algerier wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser