Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Was habe ich denn falsch gemacht?"

Irschenberg - Diese Frage stellte ein unbelehrbarer Autofahrer auf der A8 den Schleierfahndern. Das Problem war schnell gefunden: Ohne Führerschein fährt es sich schlecht Auto...

Heute Nacht um 1 Uhr fiel den bayerischen Schleierfahndern der PI Fahndung Rosenheim ein Münchner BMW auf der Autobahn bei Irschenberg auf, woraufhin sie das Fahrzeug kontrollieren wollten. Anhaltesignale der Polizisten „ignorierte“ der Pkw-Fahrer zunächst, musste sich aber letztendlich der Beharrlichkeit der Schleierfahnder beugen. Der Fahrer, ein in München wohnender 43-jähriger Kosovare, konnte den Stopp durch die Polizei nicht begreifen und fragte : „Was habe ich denn falsch gemacht?“

Dies klärte sich schnell. Die Fahndungsabfrage bestätigte, was die Polizisten schon vermuteten. Der Kosovare hatte einen rechtskräftigen Entzug der Fahrerlaubnis bis Ende des Jahres. Nun darf sich der Unbelehrbare für weitere Monate von seiner Fahrerlaubnis verabschieden. Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde erstattet. Das Auto blieb stehen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare