Kontrolle am Irschenberg

Rosenverkäufer hat nicht nur Rosen im Gepäck

Irschenberg - Endstation war für einen Holländer auf der A8 am Irschenberg. Seinen Vorwand, ausschließlich Rosen in die Niederlande zu überführen, wollten die Polizisten nicht ganz glauben - mit Recht:

In den Mittagstunden des 3. März kontrollierte eine zivile Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Rosenheim am Irschenberg einen französischen Kastenwagen, welcher in Richtung München auf der A8 unterwegs war. Der 48-jährige niederländische Fahrer gab gegenüber den kontrollierenden Beamten an, einen großen Posten Schnittrosen aus Italien in die Niederlande zu überführen.

Tatsächlich konnte jede Menge an Rosen in dem Fahrzeug festgestellt werden. Jedoch konnte der Duft der Rosen nicht den intensiven Geruch von einem Cannabis-Produkt überdecken. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs konnte tatsächlich mehrere bereits gedrehte Joints und auch einige Dolden Marihuana aufgefunden werden. 

Dem nicht genug, stand der Mann auch noch aktuell unter Drogeneinfluss, was durch einen Test auf der Dienststelle bewiesen werden konnte. Der Niederländer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Besitzes von illegalen Drogen sowie ein einmonatiges Fahrverbot und eine empfindliche Geldbuße.

Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser