Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Polizei sucht einen geflüchteten Lkw-Rowdy

Irschenberg - Das hätte böse ausgehen können: Ein Lkw stand am Irschenberg plötzlich quer. Als andere Autofahrer helfen wollten, ergriff der Fahrer plötzlich die Flucht.

Am Mittwochmorgen gegen 6.30 befuhr bei regennasser Fahrbahn ein bisher nicht bekannter Sattelzug die A8 Richtung Salzburg zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und Bad Aibling. Auf der Gefällstrecke des Irschenberg geriet der Sattelzug vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte in die Mittelleitplanke und kam anschließend quer auf der Autobahn zum Stehen.

Die nachfolgenden Fahrzeuge hatten großes Glück und konnten rechtzeitig vor dem Hindernis sicher anhalten. Nach Angaben eines Zeugen waren mehrere Pkw-Fahrer aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen, um nach dem Lkw-Fahrer zu sehen.

Nachdem der Brummifahrer Teile seines Fahrzeugs von der Fahrbahn entfernt hatte, setzte dieser seine Fahrt fort, obwohl an der Leitplanke erheblicher Schaden entstand.

Zeugen, die Angaben zu den amtlichen Kennzeichen, bzw. zur Beschreibung des Sattelzuges machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08035/9068-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung VPI Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare