Italiener bittet um Hilfe und wird festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stephanskirchen - Blöd gelaufen: Ein Italiener hat Polizisten nach einem Hotel für die Nacht gefragt. Anschließend wurde er von den Beamten festgenommen.

Am Samstag, den 7. Dezember, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim einen 63-jährigen Italiener auf der Staatsstraße 2095 von Stephanskirchen nach Riedering. Zunächst war der Italiener gut gelaunt und bat die Beamten um Hilfe, da er Tourist sei und ein Hotel für die Nacht benötigte.

Bei der Hotelsuche konnten die Beamten behilflich sein, verhinderten jedoch zunächst eine Weiterfahrt des Italieners. Die Beamten stellten fest, dass der Italiener keine Fahrerlaubnis besaß. Die Laune schlug plötzlich um, da die Beamten den 63-jährigen festnahmen und zur Dienststelle brachten.

Der zuständige Staatsanwalt ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800 Euro an. Nachdem der Italiener die Strafe in Bargeld hinterlegte, konnte der die Polizeidienststelle verlassen - jedoch zu Fuß.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser