Jugend-Gang: Mehrere Diebstähle aus Autos

Kolbermoor - In der Nacht von Samstag auf Sonntag gerieten vier Jugendliche ins Visier der Polizei: Sie öffneten parkende Autos und klauten Brillen, Ausweise und Handys.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 21. September, wurden gegen Mitternacht vier Jugendliche von einer Zivilstreife im Stadtgebiet aufgegriffen. Die jungen Männer hatten unmittelbar zuvor mehrere unversperrte Autos geöffnet und daraus diverse Gegenstände im Gesamtwert von rund 600 Euro entwendet.

In der Pfarrer-Birnkammer-Straße beobachtete eine Zeugin am späten Samstagabend, kurz vor Mitternacht, dass mehrere Personen in die abgestellten Autos leuchteten. Die verständigte Zivilstreife traf im näheren Umfeld der benannten Straße auf zwei 16-jährige Jugendliche, die unterschiedliches Diebesgut, wie zum Beispiel Brillen, Personalausweise oder Mobiltelefone, im Gesamtwert von rund 600 Euro mit sich führten. Darüber hinaus waren die jungen Männer mit einem Messer sowie einem Elektroschocker bewaffnet.

Die beiden Jugendlichen wurden dem Kriminaldauerdienst zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Im Rahmen der Vernehmung haben sie eingeräumt, dass sie mehrere unversperrte Fahrzeuge öffneten und daraus verschiedene Gegenstände entwendeten. Die weiteren Ermittlungen führten zu zwei weiteren Jugendlichen im Alter von 14 und 17 Jahren, die ebenfalls an den Diebstählen beteiligt waren.

Ein Teil der entwendeten Gegenstände konnte noch keinen Fahrzeugen zugeordnet werden. Die vier Jugendlichen haben ihre Diebstähle überwiegend um das Schwimmbad in Kolbermoor, vor allem im Bereich der Breitensteinstraße und der Zugspitzstraße, ausgeübt.

Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich unter 08031/2000 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser