Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendgefährdende Medien im Angebot

Burghausen - Am Montagnachmittag, 25. Januar, kontrollierten Zivilbeamte der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein mehrere Geschäfte, die unter anderem mit DVDs, Konsolenspielen und sonstigen Medienträgern handeln.

Bei einem Händler in Burghausen lagen in den Verkaufsregalen öffentlich zugänglich, also auch für Kinder und Jugendliche sichtbar, fünf Datenträger, bei denen der Verdacht eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz vorlag. Zum einen handelt es sich um zwei Musik-CD`s, die wie auf dem Cover beschrieben harte, also gewaltverherrlichende oder diskriminierende Texte zum Inhalt haben. Zum anderen besteht bei drei Filmen aufgrund ihrer äußeren Aufmachung und Beschreibung der Verdacht auf schwer jugendgefährdende Inhalte. Die DVD´s sind vom Genre her als Gewalt / Horror bzw. Wrestling –Filme einzustufen.

Die Medienträger wurden aus den Verkaufsregalen entfernt und zur inhaltlichen Überprüfung sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare