Jugendliche Straftäter halten Polizei auf Trab

Holzkirchen - Am 1. November trieben fünf Holzkirchner im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ihr Unwesen im Ort. Die Gruppe wurde zuerst gegen 16.30 Uhr am Bahnhof in Holzkirchen kontrolliert, da geraucht und Alkohol konsumiert wurde.

Die Jugendlichen erhielten einen Platzverweis und zogen weiter. Gegen 19.00 Uhr wurde von einer aufmerksamen Holzkirchnerin mitgeteilt, dass Jugendliche in der Marxbauerstraße Flaschen auf der Straße zerschmeißen. Durch die Streife wurden wieder die gleichen Jugendlichen als Verursacher festgestellt. Die Jugendlichen durften unter Aufsicht der Polizei die Straße wieder säubern. Gegen 21.00 Uhr wurde mitgeteilt, dass Jugendliche mit einem Rollwagen voller Leergut zwischen Edeka und Mc Donalds unterwegs sind. Wieder handelte es sich um Jugendliche aus dieser Gruppe. Zwei hatten sich bis zum Eintreffen der Polizei bereits verdrückt, die anderen wurden vorläufig festgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest bei den Jugendlichen ergab bei einem Jugendlichen einen Wert über ein Promille! Die Eltern wurden verständigt. Sie durften ihre Sprösslinge nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen „übernehmen“. Die drei erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Leegutdiebstahls. Noch während der Aufnahme des Diebstahls erschien ein Vater mit seinem Sohn auf der Wache. Der Jugendliche war am Bahnhof von zwei anderen Jugendlichen geschlagen worden. Durch die Schläge erlitt er unter anderem Verletzungen im Gesicht. Die Täter stammten wieder aus der bereits aufgefallenen Jugendgruppe. Einer der Täter wurde kurze Zeit später im Mc Donalds festegenommen, den anderen hatten in der Zwischenzeit seine Eltern abgeholt. Die Ermittlungen dauern an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser