Jugendliche hinterlassen Spur der Verwüstung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Söchtenau - Nicht zum ersten Mal haben unbekannte Jugendliche eine Spur der Verwüstung in Söchtenau hinterlassen. Am vergangenen Wochenende war der Bau- und Wertsoffhof betroffen.

In der Nacht von 5. auf den 6. Februar ist es im Gemeindegebiet Söchtenau auf den Arealen des Bau- und Wertstoffhofes zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen.

Das im Rohbau befindliche Gebäude des Wertstoffhofes wurde von Jugendlichen heimgesucht und regelrecht verwüstet. Dabei entstand am Gebäude sowie der Einrichtung ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Außerdem wurde im Gebäude gezündelt. Hierbei entstand zum Glück nur geringer Sachschaden. Ein Schneeräumfahrzeug wurde so manipuliert, dass die Streufunktion nicht mehr betriebsfähig war. Auch wurde ein Fundrad, dass einer gemeinnützigen Organisation zugekommen wäre, entwendet.

Seitens der Gemeinde Söchtenau wird dies auf Grund bereits vorangegangener Vorfälle nicht als Bagatelle behandelt. Auf dem Gelände konnten durch einen Zeugen mindestens zwei Jugendliche festgestellt werden. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Täter aus dem unmittelbaren Umfeld des Tatorts stammen.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet weitere Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall oder den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 08031 / 200-2200 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser